Henriettenplatz, Halensee (um 1910)


Henriettenplatz, Halensee (um 1910)


Der Henriettenplatz in Halensee, zum Zeitpunkt der Aufnahme Teil von Deutsch-Wilmersdorf, das bis zur Eingemeindung nach Groß-Berlin (1920) eine eigenständige Stadt ist. Der Platz ist benannt nach Louise Henriette von Oranien-Nassau (1627-1667), der Ehefrau des „großen Kurfürsten“ Friedrich Wilhelms von Brandenburg (1620-1688).


Künstler/Urheber:

unbekannt/nicht angegeben

Datierung:

veröffentlicht um 1910

Originalgröße:

19×24,9 cm

Originaltitel/-beschreibung:

HALENSEE. Henrietten-Platz.

Quelle:

Album von Berlin. Berlin, Globus [um 1910]


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.